cofoundHER interviewt Ehizele Joseph-Ebare über barrierefreie Gesundheitsversorgung

Ehizele Ijeoma Joseph-Ebare ist eine Person, die wir bewundern, wenn es darum geht, mehrere Verantwortlichkeiten effektiv zu verwalten. Derzeit Medizinstudium an Barts und die London School of Medicine and DentistryEhizele startete ihr erstes Unternehmen mit 21 Jahren aufgrund ihrer Liebe zu Menschen und ihrer Leidenschaft, ihr Leben zu verändern. Jetzt ist sie im Begriff, ein gewinnorientiertes Unternehmen zu gründen, das Technologien nutzt, um eine barrierefreie Gesundheitsversorgung zu gewährleisten.

Ich studiere in erster Linie Medizin, weil ich die Möglichkeit habe, mich zu verändern und möglicherweise jemandem das Leben zu retten. Ich überlegte dann, was wäre, wenn eine Idee, die ich habe, Millionen von Leben verändern könnte, nicht nur die, die ich täglich sehe. Dies führte mich auf den unternehmerischen Weg.





Wenn sie nicht daran arbeitet, die Gesundheitsversorgung für alle zugänglicher zu machen, liebt sie es zu tanzen, Musik zu hören (besonders alles von Geschmack) und lesen.

EJE1

Worum geht es in Ihrem Unternehmen, The Sustainable Medical Initiative?
Um es kurz zu machen, die Sustainable Medical Initiative (The SMI) konzentriert sich auf die Einführung von Telemedizin in Afrika auf neue und einzigartige Weise mithilfe von Technologie. Ich möchte dem afrikanischen Kontinent und vielleicht auch darüber hinaus auf neue Weise Gesundheit bringen.



Das SMI richtet sich mit verschiedenen Produkten an Menschen aus allen Lebensbereichen, die medizinische Hilfe benötigen. Krank zu sein ist schwer genug, der Zugang zur Gesundheit sollte einfach sein. Wir bringen Ihnen die Gesundheitsversorgung, beseitigen Hindernisse und die Notwendigkeit, dass der kranke Patient sie aktiv sucht.

Ich weiß, dass ich ziemlich kryptisch bin, aber schau dir diesen Raum an! Ich hoffe, es dieses Jahr herauszubringen und schnell zu expandieren.

Wie wird die Sustainable Medical Initiative die Welt verändern?
Die Gesundheitsbranche ist so wichtig, weil jeder Mensch anfällig für Krankheiten ist. Als Medizinstudent habe ich verstanden, dass der menschliche Körper, obwohl er so kompliziert gestaltet ist, unweigerlich auf Störungen stößt, die zu Krankheiten führen. Dies bedeutet, dass erstaunliche Gesundheitsideen buchstäblich die Welt verändern können. Meine Idee zielt darauf ab, die Hindernisse für den Zugang zur Gesundheitsversorgung abzubauen. Dies ist etwas, was Menschen auf der ganzen Welt, insbesondere in der Globaler Süden, Erfahrung.



Wir werden es Arm und Reich leicht machen, einen Arzt aufzusuchen, eine Diagnose zu erhalten und Empfehlungen zur Behandlung zu erhalten. Verabschieden Sie sich von Schließzeiten, langen Wartezeiten, langen Reisen, all diesen Dingen, die im Krankheitsfall fast unerträglich sind.

Warum haben Sie sich entschieden, ein eigenes Unternehmen zu gründen?
Nun, ich bin eine junge Frau, die glaubt, dass die wahre Tragödie im Leben nicht der Tod ist, sondern ein Leben ohne Zweck. Ich arbeite mit der Motivation, dass meine Berufung darin besteht, das Leben der Menschen zu verändern, und genau das wird das SMI tun. Ich bin auch ein Gründer einer Wohltätigkeitsorganisation in Großbritannien und habe eine NGO mit Sitz in Nigeria. So lange ich mich erinnern kann, wollte ich Leben nicht nur verändern, sondern retten.

EJE3

Erzählen Sie uns mehr über die Wohltätigkeitsorganisation und NGO, die Sie gegründet haben.
Meine Wohltätigkeitsorganisation heißt SMI - die Sustainable Medical Initiative, die NGO auch. Ich habe sie eingerichtet, weil ich weiß, dass mein Unternehmen einen starken Bezug zur sozialen Verantwortung haben soll, nicht nur eine Seite über Wohltätigkeit auf einer Website. Ich habe auch das Gefühl, dass Wohltätigkeitsorganisationen dazu neigen, eine Kultur der Abhängigkeit zu hinterlassen. Ich stehe für etwas anderes und das ist eine langfristige Veränderung. Die Menschen, denen ich helfe, möchten, dass sie sich selbst und sogar anderen helfen können und nicht nur darauf warten, dass jemand anderes mitkommt. Die Wohltätigkeitsorganisation hat ihren Sitz in London und wir haben uns mit Menschen zusammengetan, die gerne medizinische Artikel an Nigeria spenden. Die NGO-Seite befindet sich in Gesprächen mit Krankenhäusern und der Regierung des Bundesstaates Imo (wo meine Mutter herkommt), um dort gemeinsam zu helfen, natürlich wenn die politische Szene geregelt ist.

Wie schaffen Sie es, Medizinstudent zu sein, eine Wohltätigkeitsorganisation, eine NGO zu haben und jetzt ein neues Unternehmen zu gründen?
Es ist sicherlich nicht einfach. Sie verschwenden also keine Zeit. Wenn die meisten Menschen an ihren Tag denken, gibt es Momente des Herumhängens oder des Aufschubs. Die hatte ich auch! Die Entscheidung, dies anzunehmen und jung anzufangen, bedeutet jedoch, dass ich keinen langweiligen Moment habe. Es geht um Produktivität. Wenn ich kein Geschäft mache, mache ich Medizinschule.

Warum hast du keinen Mitbegründer? Wer hilft bei Ihrem Geschäft?
Ich habe Leute, die mit mir an meinem Projekt arbeiten, aber ich würde nicht sagen, dass sie Mitbegründer sind. Dies hat keinen besonderen Grund. Ich habe viel Unterstützung und Menschen, die an meine Idee glauben und meine Vision gesehen haben. Das Geschäft geht derzeit von der Idee zur Einrichtung über, und wir wollen es später im Jahr starten.

Wie haben Sie sich gefühlt, als Sie hörten, dass Sie die Liste des Tony Elumelu Entrepreneurship Program erstellt haben?
Ich war sehr aufgeregt. Die Registrierung dauerte eine Weile. Ich hatte gerade eine Prüfung abgeschlossen und erhielt gerade ein Angebot, ein Bsc in Global Health zu studieren, für das ich mich beworben hatte. Es war so ein intensiver Tag. Meine automatische Reaktion war, meinen Bruder anzurufen, der mir immer ein gutes Gefühl für alles gibt, was ich erreiche. Ich rief dann meine Eltern an, die sehr stolz auf mich waren; Ihre Zustimmung habe ich immer gesucht. Ich muss jedoch sagen, dem Glück des Gewinnens folgte schnell die Erkenntnis, dass diese Reise gerade erst begonnen hat. Eine Idee an sich ist großartig, aber ihre Umsetzung bestimmt ihren Erfolg.

Das Schwierigste an der Bewerbung war das Warten! Das Bewerbungsverfahren war meiner Meinung nach unkompliziert.

290515_EhizeleJosephEbare

Laptop-Trends

Was erwarten Sie von Ihrem Unternehmen mit den Programmvorteilen?
Wenn ich mit dem Offensichtlichen beginne, kann ich mit der bereitgestellten Finanzierung beginnen. Darüber hinaus wird mein Geschäft an Gewicht gewinnen, um andere Investoren anzusprechen. Ein TEEP-Gewinner zu sein, ist eine Leistung, die ich sagen würde. Grundsätzlich wird mein Unternehmen jetzt einen CEO / Gründer (mich) haben, der nach der Dauer dieses Programms, das sich bereits als lehrreich und zum Nachdenken anregend erwiesen hat, viel besser für die Leitung dieses Unternehmens gerüstet ist.

Irgendwelche ermutigenden oder Ratschläge für Unternehmer wie Sie?
Als Geschäftsfrau gibt es drei Kategorien, unter die ich falle: Eine Unternehmerin, eine Frau und eine junge.

Konzentrieren Sie sich, wie ich bereits vielen Unternehmern gesagt habe, auf Ihre Geschäftsmotivation. Warum machst du was du tust? Wessen Leben möchtest du berühren? Was ist mit unserem Kontinent, den Sie ändern möchten? Das wird dich nachts wecken. Dies wird Sie antreiben, wenn die Dinge nicht Ihren Weg zu gehen scheinen.

Für Frauen wie mich ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Ihre Würde keinen Preis hat. In der Welt, in der wir leben, werden viele versuchen, Sie auszunutzen, basierend auf der Tatsache, dass Sie eine Frau sind. Dies ist keine Entschuldigung, um zu erliegen. Vertrauen Sie auf Ihre Ideen und treiben Sie weiter, unabhängig von den Hindernissen auf dem Weg.

Endlich zu denen, die jung sind. Ich habe seit meinem 21. Lebensjahr damit begonnen. Es ist nie zu früh. Zweifle nicht an deinem Alter. Wenn Sie eine gute Idee haben, laufen Sie damit. Mit Beratern wird ein Kampf gewonnen. Versäumen Sie nicht, Rat und Anleitung einzuholen, sondern lassen Sie sich niemals von Ihrem Alter entmutigen. Umso mehr Zeit, Fehler zu machen, daraus zu lernen und schließlich erfolgreich zu sein.

________________________.
* Um mehr zu erfahren und auf dem Laufenden zu bleiben, folgen Sie Ehizele auf Twitter
** Folgen Sie der TEEPcofoundHER-SerieHIER.