So starten Sie eine virtuelle Maschine von USB in VirtualBox (Handbuch)

Der größte Teil der Desktop-Virtualisierungssoftware nicht unterstützen Installieren eines Gastbetriebssystems auf VirtualBox als eingebaute Funktion noch. Manchmal müssen Sie möglicherweise eine virtuelle Maschine von USB booten, um diese Aktion auszuführen. Sie sind jedoch durch die Funktionalität der Desktop-Virtualisierungssoftware eingeschränkt. Sogar die berühmte VMware und VirtualBox nicht zur Verfügung stellen diese Funktionalität. Dieser Artikel zeigt, wie eine virtuelle Maschine von USB auf VirtualBox mit MAC OS X-Host, Mavericks OS und Mac Pro-Laptop gestartet wird.

virtual machine 1





Zu diesem Zweck müssen wir zuerst eine VMDK-Datei erstellen, die auf dem angeschlossenen tragbaren Flash-Laufwerk basiert, und dann das VMDK als erste bootfähige Festplatte der virtuellen Maschine bereitstellen und dann starten. Die folgenden Schritte sind nachstehend aufgeführt.

virtual machine 2

Es wird der USB-Laufwerkspfad angezeigt. Notieren Sie es, da wir es später verwenden werden.



  • Wechseln Sie nun über den Pfad Go-> Utilities-> Disk Utility zum Festplatten-Dienstprogramm und heben Sie die Partition der USB-Festplatte auf. Der nächste Befehl funktioniert ohne nicht Abmontage die USB-Festplattenpartition. Sie müssen mit der rechten Maustaste auf die USB-Partition klicken und dann 'USB-Name aushängen' auswählen.

virtual machine 3

  • Geben Sie nun den folgenden Befehl in das Terminal ein, um ihn zu erstellen VMDK-Datei von das USB-Laufwerk.

'Sudo VBoxManage interne Befehle createrawvmdk -Dateiname /Users/Dinesh/Documents/myusbdrive.vmdk -rawdisk / dev / disk2s2'

virtual machine 4



  • Die erforderliche VMDK-Datei befindet sich in / Users / Dinesh / Documents /myusbdrive.vmdk.
  • /.dev/ disk2s2 ist der USB-Laufwerkspfad, der zuvor vom Befehl mount abgerufen wurde. Geben Sie nun das Passwort des Superusers ein, um die Aufgabe auszuführen.
  • Jetzt wurde die VMDK-Datei erfolgreich erstellt. Wenn Sie die Datei an VirtualBox anhängen und dann versuchen zu booten, werden leider einige Fehler angezeigt, denen der Zugriff verweigert wurde. Sie müssen auch einige Berechtigungen ändern.
  • Da Sie VirtualBox als normalen Benutzer verwenden, wird VMDK jedoch mit einem Superuser erstellt. Daher müssen Sie allen Benutzern Lese- und Schreibzugriff gewähren zum eine bestimmte VMDK-Datei. Verwenden Sie den folgenden Befehl, um die Berechtigungen der VMDK-Datei zu ändern.

''Schweiß chmod 777 / Benutzer / Dinesh / Dokumente /myusbdrive.vmdk

  • Trotzdem erhalten Sie den Fehler 'Zugriff verweigert'. Die Berechtigungen für USB-Datenträger müssen ebenfalls geändert werden.

''Schweiß chmod 777 / dev / disk2s2 ”

  • Jetzt kann die VMDK-Datei eine Verbindung herstellen und anschließend die virtuelle Maschine von USB in VirtualBox auf dem MAC OS X-Host starten. Gehen Sie zum Speicher und wählen Sie den Controller. Festplatte hinzufügen. Wählen Sie 'Vorhandene auswählen' und suchen Sie nach der VMDK-Datei, die in früheren Schritten erstellt wurde.

virtual machine 5

  • Ändern Sie die SATA-Portnummer der Festplatte, um sie zur ersten Festplatte für die virtuelle Maschine zu machen, damit sie von dort gestartet wird.

Auf diese Weise wird Ihre gewünschte virtuelle Maschine von USB auf VirtualBox mit dem MAC OS X Mavericks-Host gestartet.